Top Thema

09.07.2018 / 10:19 / Petra Gangl

Multitalent Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen

Selfmade-Millionär, Abenteurer und jetzt Buchautor? Gibt es überhaupt Dinge, die Martin Schranz nicht kann? Vermutlich nicht, denn wer sein Buch gelesen hat, der weiß dass alles möglich ist. Voraussetzung ist harte Arbeit, positives Denken und der Wille zum Erfolg. Der Alleskönner gibt in einem Interview Persönliches preis.

Martin Schranz

Redaktion: Herr Schranz, Hut ab nach ihren zahlreichen Projekten jetzt auch ein Buch?

Martin Schranz: Der Gedanke zu schreiben beschäftigt mich schon lange. Mein Motto heißt Lebe im Moment, suche keine Ausreden und starte jetzt in ein erfolgreiches Leben. Bei meinem Buch hat es einige Zeit gedauert, bis ich meine Idee in die Tat umsetzen konnte. Ich war in letzter Zeit in ein in vieler Hinsicht anstrengendes Projekt involviert. Da fehlte mir ehrlich gesagt die Ruhe, an einem Buch zu schreiben. Für mich war es super, mich mit dem Schreiben einer völlig neuen Tätigkeit widmen zu können.

Lesen Sie selbst viel?

Ehrlich gesagt nicht. Ich finde Bücher toll und würde gerne mehr lesen. Als Alternative habe ich für mich Hörbücher entdeckt. Der große Vorteil dabei ist, dass ich sie nebenbei laufen lassen kann. Oft, wenn ich unterwegs bin, läuft ein Hörbuch bei mit im Auto. Besonders gerne mag ich Biografien von erfolgreichen Menschen. Extremsportler interessieren mich zum Beispiel. Sie müssen ihr Ziel ebenso wie ich stetig im Blick haben und den Fokus immer behalten. In manchen Sportarten kann jeder falsche Schritt Gefahr bedeuten. Ich versuche, in den Werken für mich interessante Herangehensweisen zu analysieren. Man kann von anderen Menschen so viel lernen, das ist auch der Impuls, den ich in meinem Buch mitgeben möchte.

An wen richtet sich Get Stuff Done?

Mein Zielpublikum ist ganz unterschiedliche. Ich denke, dass sowohl ältere als auch junge Menschen davon profitieren können. Ich möchte vor allem jene ansprechen, denen im Leben etwas fehlt, die eine Vision haben jedoch nicht wissen wie sie diese in die Realität umsetzen sollen. Mehr aus seinem Leben zu machen, das wollen viele. Dabei geht es nicht immer nur um die Karriere, Erfolg lässt sich nicht nur in Geld messen. Mein Buch ist aber nicht nur ein Ratgeber, vielmehr lasse ich viele persönliche Erfahrungen einfließen. Ich möchte den Leuten nicht sagen macht es so oder so, sondern aufzeigen welche Strategien bei mir zum Erfolg geführt haben. Das muss nicht unbedingt heißen, dass diese Verhaltensweisen bei jemand anderem genau so funktionieren. Wie schon so oft habe ich mir dabei kein Blatt vor den Mund genommen. Das Geschäftsleben ist hart und je früher man anfängt, den Tatsachen in die Augen zu sehen, umso besser.

Was meinen Sie damit?

Im Geschäftsleben ist man im Endeffekt auf sich allein gestellt. Nicht falsch verstehen, ich habe viele Wegbereiter, die mir emotional und wissensmäßig viel geholfen haben. Die letzte Entscheidung muss jeder Selbständige aber alleine treffen. In welches Projekt investiere ich, welcher Bereich ist interessant genug, dass ich meine Energie dafür einsetzen möchte? Diese Fragen kann sich im Grunde genommen nur jeder selbst beantworten. Ich musste auch erkennen, dass es weder im Geschäfts- noch im Privatleben fair zugeht. Immer wieder war ich Neid ausgesetzt, ein Gefühl das mir persönlich eigentlich fremd ist. Wenn Du jemanden nicht genau kennst, weiß man ja nicht wie viele Opfer die Person erbringen musste um dort hinzukommen, wo sie steht. Bei mir denken sich manche vielleicht auch „Herr Schranz hat leicht reden mit seinen Millionen im Hintergrund“. Wer allerdings regelmäßig mit mir in Kontakt ist, kennt meine ganze Geschichte. Ich bin vor 10 Jahren mit nur 70 Euro in der Tasche in Tallin angekommen. Zwar hatte ich in den Jahren davor wertvolle Kontakte geknüpft und mir Wissen angeeignet, davon kann man aber keine Lebensmittel kaufen und keine Miete bezahlen. Eineinhalb Jahre später war ich Millionär – und das, weil ich eine Vision hatte, anpackte und keine Ausrede mehr suchte.

Haben Sie heute viele Freunde?

Ich denke egal ob man reich ist oder nicht, man sollte seine Freunde sorgfältig auswählen. Ich persönlich habe nur einige wenige Vertraute, die vermutlich genauso viel Geld haben wie ich. Somit kommt es in diesem Punkt zu keinen Vergleichen. Alle meine Bekannten haben für ihren Erfolg genauso viel gearbeitet wie ich. Meine derzeitigen Vertrauten habe ich zu einer Zeit kennengelernt, wo wir alle am Anfang standen. Wir haben zwar unabhängig voneinander an unseren Zielen gearbeitet, erfreulich war zu sehen wie erfolgreich wir alle geworden sind. Meine Frau habe ich übrigens auch kennengelernt, bevor ich zum erfolgreichen Geschäftsmann wurde. Damals hatte ich kaum einen Euro in der Tasche und auch um meine Gesundheit war es nicht gut bestellt. Von Anfang an hielt sie jedoch zu mir und glaubte immer daran, dass ich meine Ziele verwirklichen würde. Damals wie heute bewundere ich sie für ihr positives Denken!

Martin Schranz, herzlichen Dank für die persönlichen Einblicke in Ihr Leben.

 

 


Keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.

 

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren.