Top Thema

06.09.2017 / 15:43 / Felix Bath

Mut zur Lücke als Kerngeschäft: Lochbleche bereit für die Zukunft

Lochbleche sind gleichermaßen traditionell wie zukunftsträchtig.

Bild: ©istock.com/Batke

Sie sind keine neue Erfindung und dienen in vielen Wirtschaftszweigen schon seit Jahrzehnten als Basis für das Tagesgeschäft. Dennoch wird ihre Bedeutung künftig noch steigen und das ist der Beschleunigung der Technologie zu verdanken.

Lochbleche und die unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten

Der Blick in die Realität zeigt: Das Design der Zukunft setzt unter anderem auf Metall. Hochglänzende Oberflächen, glatt und steril, stehen für Minimalismus, der dennoch nicht langweilig wirkt. Der Blick auf die Details zeigt dabei die verschiedenen Einflüsse der klassischen Industrie. Das beste Beispiel dafür sind gelochte Oberflächen: Ob in Fassaden, Abdeckungen oder Balkonbrüstungen, sind Lochbleche seit vielen Jahrzehnten im Einsatz und gelten als zeitloses Element, das sowohl funktional als auch optisch überzeugt.

.

Dabei ist das Lochblech an sich ein sehr flexibles Produkt. Führende Anbieter wie rmig.at haben ein breites Portfolio entwickelt und beliefern damit die unterschiedlichsten Wirtschaftszweige. So ist der Einsatz in der Architektur nur eine von vielen Facetten. Lochbleche werden im Haushalt ebenso verwendet wie in der Landwirtschaft, in Multimedia-Produkten und im Automobilbau.

Auch dort zeigt sich die Kombination aus Form und Funktion, denn einerseits sorgen die Lochbleche für Design-Effekte, andererseits sind sie technisch unverzichtbar. Sie arbeiten als Abdeckungen für Lautsprecher und sind damit im Innenraum sichtbar; gleichzeitig kommen sie als Kühlergrill zum Einsatz und zeigen sich damit auch der Außenwelt. Die beeindruckende Vielfalt wird bereits im Automotive-Segment deutlich und das ist nur ein kleiner Auszug aus der gesamten Produktpalette

Exponentielle Wachstumskurve in Sicht

Die Anforderungen an jedes einzelne Lochblech sind je nach Verwendungszweck also sehr individuell. Dank moderner Fertigungsmöglichkeiten ist diese Varianz allerdings keine Herausforderung für Unternehmen; sie ist vielmehr eine lukrative Möglichkeit, das Unternehmen breiter aufzustellen und Gewinne aus allen Branchen abzuschöpfen. Durch den Vormarsch der Industrie 4.0, in der die Automatisierungstechnik immer größere Schritte macht, wird das Lochblech künftig noch größere Absatzzahlen verbuchen.

Tatsächlich sind solche Vorhersagen nicht besonders mutig, sondern liegen bereits auf der Hand. Der Fortschritt geht inzwischen schließlich sprunghaft voran: Selbstfahrende PKWs für den Straßenverkehr sind bereits im Teststadium, Fabriken tauschen Menschen gegen Roboter aus, IT-Systeme übernehmen den Großteil der Arbeit im Büro, Smartphones sind digitale Assistenten für alle Lebensbereiche und selbst das Zuhause wird intelligent. Bei all dem werden Lochbleche eine Rolle spielen, wenn auch oft im unsichtbaren Bereich und ohne die Anerkennung, die ihnen zusteht.


Keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.

 

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren.